Das steckt hinter Bewertungen im Internet

Nahezu überall im Internet findet man sie. Die Bewertungen und Rezensionen einzelner Kunden über verschiedene Produkte. Sei es ein TV, Laptop oder auch ein Hotel oder Urlaubsziel. Es gibt für praktisch alle Bereiche verschiedene Bewertungen. Dabei kann man als Kunde schnell den Überblick verlieren. Besonders wenn es darum geht, die Echtheit einer Bewertung festzustellen. Denn nicht alle Bewertungen, die von sogenannten Kunden abgegeben werden, sind auch wirklich von diesen Personen.

Bewertungen kaufen – der einfache, schnelle und sichere Weg zum Feedback

Bewertungen kaufen und mittlerweile gibt es einige Unternehmen die die Möglichkeit bieten, sich für seine eigenen Produkte, Bewertungen zu erkaufen. Je nachdem wie viele und in welcher Form diese geschrieben werden sollen, kommt auch der jeweilige Preis zu stande. Bei einigen professionellen Unternehmen kann man als Kunde kaum den Unterschied zwischen einer gekauften und einer echten Meinung erkennen. Das stellt natürlich auch ein Problem dar. Speziell bei Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten gibt es immer mehr solcher Fälle, wo Bewertungen gekauft wurden. So rücken die echten Bewertungen bei anderen Hotels in den Hintergrund. Der Effekt: Man kann anhand der Bewertungen nicht mehr klar sagen, ob das jeweilige Hotel oder die jeweilige Übernachtungsmöglichkeit, wirklich das hält was die Bewertungen versprechen.

Fazit zu gekauften Bewertungen

Teilweise können gekaufte Bewertungen ein Produkt, welches neu auf dem Markt ist, in den Vordergrund rücken, um Kunden darauf aufmerksam zu machen. Dies könnte man als positiven Effekt betrachten. Jedoch gibt es auch zahlreiche Fälle in denen diese Möglichkeit genutzt wird, um Kunden zu täuschen. Beispielsweise wenn in den positiven Bewertungen Punkte vorkommen, die der Realität überhaupt nicht entsprechen. Das ist natürlich ein Punkt, der als äußerst negativ zu betrachten ist und somit auch das Gesamtbild verschlechtert.

bitte hier ein share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Comments are Disabled